Baukastensysteme und Puzzles

Meine Erbschaft

Neulich durfte ich endlich mal was erben. Nein, es war nur ein Umzug. Bevor mein Nachbar mich verließ, hinterließ er mir drei kleine, legoähnliche Steckbaustein-Kästen. Mir wurde warm ums Herz, denn diese Bausätze besaß ich als Kind auch.


Abb. 1. Auch ohne detailierte Anleitung zu schaffen

Jetzt konnte ich mich fragen, warum der Nachbar die Bausätze aus DDR-Zeiten noch hatte und ich nicht? Und diese sogar noch vollzählig. Doch das macht mir nicht zu schaffen. Etwas anderes beschäftigt mich viel mehr.

Von Zeit zu Zeit wandle ich durch die Zimmer unserer Kinder und stoße auf Legosteine heutiger Zeit, die ich partout nicht zuordnen kann. Ich ahne nur, dass sie zu einer Ritterburg oder einem Alien gehören könnten. Selbst wenn ich es wüßte, es sind ja doch schon sämtliche Steckbausteine in einer Kiste gelandet. Fürs Aufräumen ideal, fürs Zusammenstecken laut Anleitung wohl eher katastrophal.

Wieso gelingt mir das Zusammensetzen von kleinen Autos aus DDR-Zeiten innerhalb weniger Minuten? Und wieso kann ich noch nicht mal Steine der Neuzeit identifizieren geschweige denn zu einem Bauwerk zusammensetzen?

Links

  • PeBe in der wikipedia, zum Link
  • Sämtliche Anleitungen und Verpackungen im PeBe-Archiv, zum Link