Virale Verbreitung und Communitys

Zwei Teilnehmer lösen das Problem einer Übergabe zeitversetzt mit Hilfe des Schließfaches - für beide zufriedenstellend. Diese beiden werden eines Tages auch mit anderen Menschen diesen Service nutzen wollen. Sie brauchen den neuen Nutzer nicht lange zu überreden, denn der Nutzen liegt auf der Hand und braucht nicht erklärt werden. Dem anderen wird also nicht eine App oder ein soziales Netzwerk zur Nutzung vorgeschlagen, sondern eine Lösung auf ein Problem. Auch diese neuen Nutzer werden ihrerseits wieder neue Nutzer gewinnen.

Die Zeppobox breitet sich geradezu viral aus - es akquieriert neue Teilnehmer fast von selbst. Die Zeppobox verknüpft ein Netzwerk und eine praktischen Lösung für Menschen zu örtlichen Communitys. Es bindet die Nutzer nicht an Software, sondern an bestimmte Menschen und Gewohnheiten.

Die Universitäten spielen eine wichtige Rollen für die Nutzergruppe der Early Adopters. Ohne eine Startphase innerhalb der Universitäten des Landes wird es sehr schwer werden, das Netzwerk schnell auf eine wirtschaftliche Basis zu stellen. Wenn eine solche Startphase gelingt, ist die Viralität immens.